Kommentar: Chance auf Dialog verpasst

Kommentar  Die Hohenloher Kreistag hat entschieden, dass das Krankenhaus Künzelsau geschlossen werden soll. Dafür gab es viele gute Gründe. Doch bei der Entscheidung wurden die Ängste der Bürger nicht berücksichtigt, findet unsere Redakteurin Barbara Griesinger

Email
Neuanfang

Die Entscheidung des Kreistags für eine neue Klinikstruktur überrascht nicht. Schon am 30. September 2016 hat sich klar abgezeichnet, wohin die Reise geht. Und es gibt gute Gründe dafür: Die politischen Rahmenbedingungen sind für kleine Kliniken der Grund- und Regelversorgung auf dem Land kaum mehr zu meistern. Qualifiziertes Personal ist immer schwerer zu finden. Und auch Patienten aus dem ländlichen Raum wandern bei planbaren Eingriffen oft in Spezialkliniken ab. Da sind Defizite fast vorprogrammiert, und Konzepte der Vergangenheit tragen nicht mehr, schon gar nicht für den Klinikbetrieb von morgen.

Dennoch: So richtig die Entscheidung des Kreistags sein mag und so intensiv sich die Kreisräte mit der sperrigen Materie in Klausur- und Sondersitzungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit auseinander gesetzt haben mögen, eines haben sie vergessen: die Bürger mit ihren Ängsten. Ihnen wurde in der Kreistagssitzung im Januar zwar ein Dialog versprochen, doch darauf warten sie noch heute. Denn ein Dialog ist etwas anderes als die eine oder andere nichtöffentliche Gesprächsrunde mit der Beratergesellschaft.

Genau diese Nichtkommunikation hat dafür gesorgt, dass Misstrauen gewachsen ist, dass der Ton in entgleist ist und sich Kommunalpolitiker und Bürger nun geradezu feindselig gegenüberstehen und sich gegenseitig beschuldigen. Demokratie leben heißt für viele Bürger mehr als alle paar Jahre zur Wahl gehen und Verantwortung an Politiker zu delegieren. Demokratie leben heißt auch in der Kommunalpolitik Kontakt zum Bürger zu halten, heißt miteinander zu reden, einander zuzuhören, auf Augenhöhe zu bleiben − diese Gelegenheit hat man in Hohenlohe leider verpasst.

 

Ihre Meinung

barbara.griesinger@stimme.de

 

Hintergrund: Das Künzelsauer Krankenhaus wird geschlossen

Der Standort Künzelsau wird geschlossen, dafür soll es in Öhringen einen Neubau geben.

Über die Zusammensetzung des Lenkungssusschusses zur Krankenhaus-Zukunft wird im Kreistag heftig gestritten. (Premium)

Das Thema Privatisierung spaltet auch die Belegschaft des Hohenloher Krankenhauses. (Premium)

 


Kommentar hinzufügen