Öhringen will Wunschkennzeichen ÖHR

Öhringen - Die Große Kreisstadt strebt die Wiedereinführung des Alt-Kennzeichens ÖHR im Hohenlohekreis an. Autofahrer sollen sich ÖHR als Wunschkennzeichen statt KÜN aussuchen können. Das beschloss der Gemeinderat gestern Abend.

Von Peter Hohl

 

467

Öhringen - Die Große Kreisstadt strebt die Wiedereinführung des Alt-Kennzeichens ÖHR im Hohenlohekreis an.  Autofahrer sollen sich ÖHR als Wunschkennzeichen statt KÜN aussuchen können. Das beschloss der Gemeinderat am Dienstagabend mit 26 gegen drei Stimmen bei neun Enthaltungen.

Bevor der Wunsch in Erfüllung geht, müssen Bund, Land und Kreistag zustimmen. Landesverkehrsminister Winfred Hermann hat bereits grundsätzliche Zustimmung signalisiert.

 

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Öhringen schließt sich mit seinem Gemeinderatsbeschluss einer Initiative an, die der Heilbronner Professor Ralf Bochert ins Leben gerufen hat. Laut Bochert wollen bundesweit mittlerweile mehr als 160 Städte ihre alten Kennzeichen zurückhaben, die sie bei Kreisreformen abgeben mussten. Der Marketingexperte an der Hochschule Heilbronn sieht in den Kennzeichen ein Markensymbol.

So sehen es auch die Verantwortlichen im Öhringer Rathaus. „Wir haben nichts gegen Künzelsau“, stellt Oberbürgermeister Thilo Michler klar. Das Kfz-Kennzeichen ÖHR solle allein dem Stadtmarketing dienen.