Hohenloher gewinnt 4,78 Millionen im Spiel 77

Hohenlohe - Ein Lottospieler aus dem Hohenlohekreis hat am Samstag den Jackpot im Spiel 77 geknackt. Der Gewinner ist noch nicht bekannt. Er hat nun 13 Wochen Zeit, seinen Gewinnanspruch in einer der Lotto-Annahmestellen geltend zu machen.

Email

Hohenlohe - Ein Lottospieler aus dem Hohenlohekreis hat am Samstag das große Los gezogen: Für einen zusätzlichen Einsatz von 2,50 Euro setzte der Glückspilz auch ein Ja-Kreuzchen ins Teilnahmefeld des Spiel 77. Und die auf seinem Lottoschein vermerkte siebenstellige Gewinnzahl "6758039" der Zusatzlotterie stimmte exakt mit der am Abend ermittelten überein.

Da bundesweit kein weiterer Treffer in der ersten Gewinnklasse des Spiel 77 anfiel, knackte der Glückspilz den Jackpot im Alleingang und gewann genau 4.777.777 Millionen Euro, teilte Toto-Lotto Baden-Württemberg am Montag mit. Der Hohenloher erzielte damit den zweithöchsten baden-württembergischen Spiel 77-Gewinn dieses Jahres.

Der höchste Gewinn im Südwesten von rund 11 Millionen Euro war zu Jahresbeginn einem Stuttgarter geglückt, der damit einen neuen, bundesweiten Gewinnrekord in der Zusatzlotterie aufgestellt hatte. Insgesamt gab es 2011 schon fünf baden-württembergische Millionengewinne im Spiel 77.

Der Gewinner aus dem Hohenlohekreis ist der Lottogesellschaft noch nicht bekannt. Er hat nun 13 Wochen Zeit, seinen Gewinnanspruch in einer der Lotto-Annahmestellen im Land geltend zu machen.

Spiel 77: Die größten baden-württembergischen Einzelgewinne 2011
  • 11.077.777,00 €    12.01.2011    Stuttgart
  • 4.777.777,00 €    14.05.2011    Hohenlohekreis
  • 3.477.777,00 €    19.02.2011    Freiburg
  • 3.177.777,00 €    23.04.2011    Kreis Göppingen
  • 2.977.777,00 €    12.03.2011    Kreis Rastatt
Alle Gewinnzahlen unter www.lotto.de

Kommentar hinzufügen