Feuerwehreinsatz in der Volksbank

Öhringen  Aufregung mitten in Öhringen: Die Freiwillige Feuerwehr rückte am heutigen Donnerstag kurz nach 11 Uhr mit vier Fahrzeugen und 20 Mann vor der Volksbank Hohenlohe an.

Von Peter Hohl

 

Rauchentwicklung in einem Schaltkasten im Kellergeschoss hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Gut 50 Mitarbeiter wurden evakuiert und beobachteten vom Firmenparkplatz auf der gegenüberliegenden Seite der Bahnhofstraße aus das Geschehen.

 

 

Rauch rasch beseitigt

Dabei kam es der Volksbank zugute, dass sie erst vor zwei Monaten den Ernstfall geübt hatte.  Die Ursache der Rauchentwicklung war rasch beseitigt, gegen 11.15 Uhr konnten die Mitarbeiter zurück ins Bankgebäude. 

Für Feuerwehrkommandant Bernd Faska und seinen Stellvertreter Timo Kieber begann jetzt  der zweite Teil des  Einsatzes: Sie mussten am Hintereingang des Gebäude herausfinden, warum ihr Zugriff auf den Notschlüssel nicht funktionierte.

Der wäre nämlich notwendig für einen Einsatz in Zeiten, wenn niemand in der Bank ist, um der Feuerwehr die Tür zu öffnen.

 


Kommentar hinzufügen