Entspannte Welcome-Party für Astro-Alex

Künzelsau  Die Stadt Künzelsau macht Alexander Gerst am Samstag zum Ehrenbürger und empfängt seinen All-Star auf den Wertwiesen.

Von unserem Redakteur Thomas Zimmermann

Die Spannung steigt. Zwei Tage vor der großen Welcome-Party mit Alexander Gerst am 9. Mai in Künzelsau laufen im Rathaus die Drähte heiß. "Wir sitzen jeden Tag zusammen, beraten die drängendsten Fragen und drücken die Daumen, dass am Samstag gutes Wetter ist", sagt Bürgermeister Stefan Neumann.

Noch immer wirkt der Auftritt des Künzelsauer Astronauten bei der Live-Schaltung am 4. September 2014 in der Hauptstraße nach, als Gerst mit seiner natürlichen Art die Herzen der 5000 Besucher im Nu eroberte. Eine ähnliche Veranstaltung schwebt Neumann auch am Samstag vor. "Es soll ein entspanntes Fest in familiärer Atmosphäre werden, ohne große Reden." Ein Fest, bei dem Gerst im Mittelpunkt steht.

Derzeit stehen letzte Feinabstimmungen mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf dem Plan. Der Bauhof legt letzte Hand an auf den Wertwiesen, während Ablauf und Sicherheit bis ins kleinste Detail geregelt sind. Heute beginnen die Aufbauarbeiten für die Großveranstaltung, zu der die Stadt 8000 bis 10 000 Besucher erwartet.

Künzelsau hat vorgesorgt, dass es am Samstag kein Verkehrschaos gibt. Ein Bus-Shuttle ist eingerichtet, alle größeren Firmen in Künzelsau haben ihre Parkplätze zur Verfügung gestellt. Auch in allen benachbarten Gemeinden sind Shuttle-Linien eingerichtet. "Von allen Seiten kommt man ganz entspannt in die Stadt", wirbt Stefan Neumann für die Nutzung der Busse (siehe Grafik). Diese fahren in der Regel im 30-oder 60-Minuten-Rhythmus, an manchen Haltestellen auch viertelstündlich. Der Fahrpreis beträgt einheitlich zwei Euro pro Tageskarte. Jugendliche unter 18 Jahren werden kostenlos befördert.

 

Vier Leser treffen Alexander Gerst:

Regina Seiler aus Bretzfeld, Rita Ehrler aus Schöntal, Brigitte Weber aus Öhringen und Hermann Rupp aus Ingelfingen sind die glücklichen Gewinner, die beim Meet and Greet der Hohenloher Zeitung mit Alexander Gerst dabei sind. Das Treffen findet am Samstag, 9. Mai, um 19.30 Uhr im Rahmen der großen Welcome-Party auf den Wertwiesen in Künzelsau statt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr am Eingang des VIP-Zeltes. Dort werden die Gewinner abgeholt und zum Meet and Greet mit Alexander Gerst gebracht. Am Gewinnspiel haben sich insgesamt rund 200 Leser beteiligt. zim

"Inzwischen spürt man förmlich, dass jeder darauf wartet, dass es losgeht", sagt Neumann. Das offizielle Programm startet um 14 Uhr mit der feierlichen Gemeinderatssitzung, in der Gerst die Ehrenbürgerwürde verliehen wird. In der Stadt haben die Geschäfte bis 16 Uhr geöffnet, auch der Einzelhandel hat sich ganz auf die Welcome-Party eingestellt. Um 16 Uhr wird das Gelände auf den Wertwiesen geöffnet, um 17 Uhr beginnt das Musikprogramm. Ab 18 Uhr wird Alexander Gerst auf der Bühne erwartet, um 19.30 Uhr ist das Meet and Greet mit Lesern der Hohenloher Zeitung im VIP-Zelt. Von 20.30 Uhr bis 24 Uhr steigt die SWR3 Elch-Party. Der Eintritt ist frei.

Entspannte Welcome-Party
Frank Winkler sang im September eine Ode auf Astro-Alex: "Mister Cool". Am Samstag ist das Lied beim Auftritt von Annâweech ebenfalls zu hören. Fotos: Archiv/Mugler

Doch das soll noch nicht alles sein. "Im Rahmenprogramm gibt es noch die eine oder andere Überraschung, auf die sich die Gäste freuen können", sagt Neumann. Mehr will er nicht verraten.

Astronautentraining

Ein Geschenk bringt Christian von Stetten von Berlin mit. Der Bundestagsabgeordnete und Stadtrat von Künzelsau hat zwei freie Plätze im Space-Trainigscenter in Houston organisiert. Dort hat auch Gerst einen Teil seiner Astronautenausbildung absolviert. "Zwei Schüler des Ganerben-Gymnasiums dürfen mit ihrem Lehrer in die USA fliegen und an einem Astronautentraining teilnehmen", kündigt von Stetten an.

Überraschende Inhalte versprechen auch die Cocktails der regionalen Wirte. "Spacige" und "galaktische" Drinks sind jedenfalls angekündigt. Dagegen geht es bei den Speisen mit Steak, Wurst, Pommes und Flammkuchen ganz irdisch zu. Und natürlich dürfen auch die Linsen mit Spätzle und Saitenwürstchen nicht fehlen. Schließlich ist das die Leibspeise von Alexander Gerst.

Entspannte Welcome-Party
5000 Menschen erlebten am 4. September in der Künzelsauer Hauptstraße mit, wie sich Alexander Gerst per Live-Schaltung von der Raumstation ISS meldete. Am Samstag steht er selbst auf der Bühne, und erwartet werden doppelt so viele Besucher.

 

Die wichtigsten Termine:

Die Stadt Künzelsau und ganz Hohenlohe fiebern dem Samstag entgegen, wenn Alexander Gerst zu Gast sein wird. Der Ablauf is minutiös geplant – kein Wunder bei einem All-Star dieses Kalibers. Hier die wichtigsten Termine:

14 Uhr Feierliche Gemeinderatssitzung mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Alexander Gerst

16 Uhr Öffnung des Festgeländes auf den Wertwiesen

17 Uhr Beginn des Musikprogramms mit Gonzo´N´Friends

18 Uhr Beginn des Bühnenprogramms mit Alexander Gerst

19.30 Uhr Auftritt von Annâweech

19.30 Uhr Meet and Greet mit Alexander Gerst und den Gewinnern der Hohenloher Zeitung im VIP-Zelt

20.30 bis 24 Uhr SWR3 Elch-Party auf der Wertwiesen-Bühne

Der Eintritt zur großen Welcome-Party ist frei. zim


Kommentar hinzufügen