Bauarbeiten am Carmen-Würth-Forum beginnen

Künzelsau  Am Mittwoch wurde direkt gegenüber des Würth-Konzerngeländes in Künzelsau-Gaisbach der erste Spatenstich für die neue Veranstaltungshalle gesetzt.

Von unserer Redaktion

Was lange währt, wird endlich gut. Nach langen Planungen wurde am Mittwoch der erste Spatenstich für das Carmen-Würth-Forum gesetzt. Das vom Büro des Stararchitekten David Chipperfield geplante Kongresszentrum soll 58,5 Millionen Euro kosten. In einem zweiten Bauabschnitt könnte ein Museum angegliedert werden. Das Forum soll am 18. Juli 2017 am 80. Geburtstag von Carmen Würth eingeweiht werden.

Der Zeitdruck ist also gewaltig, zumal auch der erste Spatenstich später gesetzt wurde, als ursprünglich geplant. Er sollte eigentlich spätestens im Oktober sein. Doch in den vergangenen Wochen wurden die Pläne der Halle immer wieder nachgebessert. 

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel