Wüba ist integriert

Heilbronn - Die Württembergische und Badische Versicherungs AG (Wüba) ist ab sofort eine Produktmarke des Unternehmens Chartis-Europe. Sämtliche Bestände der Heilbronner wurden mit Wirkung zum 1. Dezember auf den Versicherungskonzern übertragen

Heilbronn -  Die Württembergische und Badische Versicherungs AG (Wüba) ist ab sofort eine Produktmarke des Unternehmens Chartis-Europe. Sämtliche Bestände der Heilbronner wurden mit Wirkung zum 1. Dezember auf den Versicherungskonzern übertragen, der aus dem europäischen Teil der stark angeschlagenen amerikanischen AIG-Gruppe hervorgegangen war.

Nach dem Einstieg der AIG vor zwei Jahren ist die Integration der Wüba in den Gesamtkonzern damit vollzogen. "Im Zuge der Bestandsübertragung haben wir die Kompetenzen von Chartis und Wüba jetzt noch effizienter gebündelt", sagte Johannes Vink, Deutschlandchef der Chartis Europe.

Für den Standort Heilbronn wird sich laut einer Unternehmenssprecherin durch die Integration nichts ändern. Obwohl man sich durch den Schritt Synergieeffekte erwarte, sei kein Personalabbau geplant, heißt es aus der Deutschlandzentrale der Chartis in Frankfurt. Zuletzt beschäftigte die Wüba am Unterländer Standort rund 300 Mitarbeiter. wet