Wieder pausiert bei Audi die Produktion

Ingolstadt/Neckarsulm  Wegen des Chipmangels entfallen weitere Schichten sowohl in Ingolstadt als auch im Werk Neckarsulm. Bis 9. Juli bleibt die Situation vorerst sehr angespannt.

Email
Der Audi-Standort in Neckarsulm. Foto: Audi

Wie sich zuletzt abgezeichnet hat, führt die angespannte Situation bei der Versorgung mit Halbleitern beim Autohersteller Audi weiter zu Problemen. Wie mehrfach in den vergangenen Wochen werden wieder kurzfristig Schichten gestrichen und die Mitarbeiter in die Kurzarbeit geschickt, sowohl in Ingolstadt als auch am Standort Neckarsulm.

Bis 9. Juli bleibt die Situation vorerst sehr angespannt

Produktionsunterbrechungen gibt es in Neckarsulm auf den Linien der B-, C- und D-Reihen. Die A4 Limousine und das A5 Cabrio wird am 1., 2. und 5. Juli nicht produziert, teilt das Unternehmen mit. Bei den Modellen A6 und A7 findet jetzt sogar vom 1. bis einschließlich 9. Juli keine Produktion statt - hier war bis vergangene Woche nur an drei Tagen eine Produktionspause vorgesehen. Die Produktion des A8 ruht am 5. und 6. Juli.

 

Am Audi-Unternehmenssitz viele Linien betroffen

In Ingolstadt entfallen vom 28. Juni bis zum 2. Juli die Spät- und Dauernachtschichten auf der Montagelinie 3 mit den Modellen A3 und Q2. Vom 5. bis 9. Juli sind alle drei Montagelinien von Kurzarbeit betroffen.

Auf der Montagelinie 1 (A4/A5) ruht die Produktion in der Spätschicht vom 5. bis einschließlich 9. Juli, auf der Linie 2 (A3/A4/A5) in beiden Schichten vom 5. bis einschließlich 9. Juli. Für die Linie 3 (A3/Q2) wird die Spätschicht vom 7. bis 9. Juli und die Dauernachtschicht vom 5. bis einschließlich 9. Juli gestrichen.

Keine Sonderschichten mehr

Darüber hinaus entfallen sowohl in Ingolstadt als auch im Werk Neckarsulm alle für Juli ursprünglich geplanten Sonderschichten.

 


Christian Gleichauf

Christian Gleichauf

Chefkorrespondent Wirtschaft

Christian Gleichauf schreibt über Menschen, Unternehmen und wirtschaftliche Entwicklungen in der Region Heilbronn-Franken. Seit dem Jahr 2000 ist der gebürtige Südbadener bei der Heilbronner Stimme.

Top-Kommentare

Kommentar hinzufügen