Warum die EnBW auf Gaskraftwerke setzt

Warum die EnBW auf Gaskraftwerke setzt
Bild: Andreas Gugau

Stuttgart  Der Energiekonzern will außer Heilbronn und Stuttgart-Münster auch das Kohlekraftwerk Altbach umrüsten. Ein Vorstand warnt, dass sonst eine Strommengen-Lücke droht.

Von Heiko Fritze

An dem Aufbau von Gaskraftwerken an ehemaligen Kohlekraftwerks-Standorten führt nach Auffassung der EnBW kein Weg vorbei. "Wind und Photovoltaik produzieren wetterabhängig - und nicht, wenn wir Strom brauchen", warnte Georg Stamatelopoulos, Vorstand für Energieerzeugung und Handel beim Karlsruher Konzern, am Dienstag in Stuttgart. "Wenn wir keine neuen Gaskraftwerke bauen, können wir den Spitzenbedarf in Deutschland nicht decken." Geschätzt 1,2 Milliarden Euro Investitionskosten Eine Studie