Südzucker schafft eine fünfte Sparte im Konzern

Im Werk Offenau werden Rüben zu Zucker verarbeitet. Foto: dpa  

Mannheim/Offenau  Bislang bestand Südzucker aus vier Segementen - Zucker mit einem großen Werk in Offenau, Frucht, cropenergies und Spezialitäten. Nun kommt noch eine fünfte hinzu. Für die Zuckersparte sah es im ersten Quartal noch nicht gut aus.


Aus vier mach fünf: Die Südzucker AG besteht seit Donnerstag aus fünf Sparten. Aus dem Segment Spezialitäten, in dem unter anderem der Tiefkühlpizza-Hersteller Freiberger und der Stärkehersteller Beneo enthalten sind, wurde die Stärke-Sparte der österreichischen Tochter Agrana ausgegliedert. Das neue Segment Stärke kommt nach den zeitgleich vorgelegten Quartalszahlen auf einen Umsatz von 221 Millionen Euro bei einem operativen Ergebnis von neun Millionen Euro. Die mehr als 1100 Mitarbeiter