Solarunternehmen HEP plant Neubau in Eppingen

Solaruunternehmen HEP plant Neubau in Eppingen
Dieses Modell zeigt, wie das neue Hauptquartier von HEP in Eppingen aussehen soll. Das Unternehmen investiert rund 25 Millionen Euro in das Projekt. Illustration: HEP   Bild: Alternativer Fotograf

Güglingen  Der Solarparkspezialist investiert 25 Millionen Euro in einen modernen Unternehmenssitz im Kraichgau. Das Domizil in Güglingen wird die Firma 2023 verlassen. Hintergrund ist das rasante Wachstum des von Christian Hamann und Thorsten Eitle 2008 gegründeten Unternehmens.


Der Solarparkspezialist HEP setzt zum nächsten großen Sprung an. Im Eppinger Gewerbegebiet Tiefental plant das Unternehmen für rund 25 Millionen Euro ein neues Hauptquartier. Der Umzug vom bisherigen Standort Güglingen in den Kraichgau soll 2023 stattfinden. Mitarbeiterzahl ist stetig gewachsen Damit zollt das 2008 von Thorsten Eitle und Christian Hamann gegründete Unternehmen dem rasanten Wachstumskurs der vergangenen Jahre Tribut. Erst im Jahr 2017 bezog HEP eine moderne, energieautarke