IG-Metall-Regionschef: "Lieber in Kurzarbeit als arbeitslos"

"Lieber in Kurzarbeit als arbeitslos"
Auch die Produktion des Audi E-Tron GT in den Böllinger Höfen muss momentan ruhen, weil Halbleiter fehlen. Darf dazu Kurzarbeitergeld eingesetzt werden? Foto: Audi   Bild: Audi/sagmeister_potography

Interview  IG-Metall-Regionschef Michael Unser über den Erfolg, Arbeitnehmer in der Pandemie in Lohn und Brot zu halten. Die Autohersteller sieht er in diesem Punkt zu Unrecht in der Kritik. Probleme sieht er an anderer Stelle.


Mehrfach mussten Audi und andere Autohersteller ihre Mitarbeiter zuletzt in Kurzarbeit schicken, weil Halbleiterchips fehlten. So hat ein Problem ein noch größeres abgelöst: Den pandemiebedingten Nachfrageeinbruch bei Autos. Michael Unser, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Heilbronn-Neckarsulm, hält nichts davon, jetzt den Großkonzernen die Kurzarbeit zu verweigern. Herr Unser, in der Pandemie hat sich die Transformation in der Autoindustrie beschleunigt. Wo stehen wir? Michael Unser: Nun,