Schwarz-Gruppe regelt die Nachfolge von Melanie Köhler

Neckarsulm  Die Schwarz-Gruppe präsentiert drei kommissarische Nachfolger für 30-Jährige, die zuletzt Vorstandsvorsitzende der Schwarz Dienstleistungen war. Köhlers Abschied vor zwei Wochen kam überraschend.

Email

Zwei Wochen nach dem Abschied von Melanie Köhler aus der Schwarz-Gruppe präsentiert das Unternehmen aus Neckarsulm eine - vorerst kommissarische - Nachfolgeregelung. Das berichtet die "Lebensmittel Zeitung" (LZ). Die 30-Jährige bekommt drei Nachfolger. Christian Groh (41) übernimmt dem LZ-Bericht zufolge die Verantwortungsbereiche Controlling, Rechnungswesen, Finanzen, Steuern und Bilanzen. Leonie Knorpp (31) ist künftig für die Verantwortungsbereiche Personal, interne Beratung, Verwaltungsdienstleistungen und Schwarz Restaurantbetriebe zuständig. Der Bereich Schwarz Zentrale Dienste (SZD) geht an Jörg Siegel (46). Zur SZD gehören neben der Beschaffung die Bereiche Mobilität, Immobilien, Kreislaufwirtschaft und Produktion.

Melanie Köhler galt als große Hoffnung

Wie die Heilbronner Stimme vor zwei Wochen berichtet hatte, kam das Aus von Melanie Köhler sehr überraschend. Sie war eines der wenigen Mitglieder der Gesellschafterversammlung der Schwarz Unternehmenstreuhand. Köhler war damit Teil des innersten Machtzirkels und galt seit einigen Jahren als aussichtsreiche Kandidatin für die Führung der Unternehmensgruppe. Die hat Klaus Gehrig inne, der die 30-Jährige einst entdeckt und gefördert hat.

Hinter den Kulissen brodelte schon längere Zeit ein Machtkampf zwischen Köhler und Gerd Chrzanowski. Der 49-Jährige soll dem Vernehmen nach noch zwei Jahre lang Lidl-Vorstandschef bleiben, um dann zunächst gemeinsam mit Gehrig die Leitung des Gesamtunternehmens zu übernehmen. Gehrig, der vor wenigen Wochen 73 Jahre alt geworden ist, will zum 75. Geburtstag aus dem Unternehmen ausscheiden.


Alexander Schnell

Alexander Schnell

Ressortleiter Leben und Freizeit

Alexander Schnell leitet seit 1. Juni 2006 das Ressort Leben und Freizeit und ist damit für alle Sonderveröffentlichungen des Medienunternehmens zuständig. Dazu gehören unter anderem auch das Wochenendmagazin Freizeit und die Autostimme. Ein Spezialgebiet des gebürtigen Heilbronners sind alle Themen rund ums Auto und Mobilität. Darüber hinaus ist Schnell Mitglied der Chefredaktion.

Kommentar hinzufügen