Jürgen Rittersberger wird neuer Finanzvorstand bei Audi

Ingolstadt/Neckarsulm  Jürgen Rittersberger tritt seinen neuen Posten am 1. April an. Amtsinhaber Arno Antlitz wechselt indes nach Wolfsburg. 

Email
Jürgen Rittersberger. Foto: Audi

Wer sich in Managementkreise bei Audi umhört, der bekommt häufig sehr positive Aussagen über Arno Antlitz mitgeteilt. Der amtierende Finanzvorstand hat sich in kürzester Zeit einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Am 18. März wird er bei der Jahrespressekonferenz und der Verkündung der Geschäftszahlen für 2020 seinen letzten großen Auftritt im Zeichen der vier Ringe haben. Der 50-Jährige wechselt als Konzernvorstand für Finanzen nach Wolfsburg. Seine Nachfolge tritt zum 1. April Jürgen Rittersberger an.

Rittersberger leitet seit September 2018 das Generalsekretariat und die Konzernstrategie der Volkswagen AG. Zuvor war der studierte Wirtschaftsinformatiker von 2010 bis 2018 als Generalsekretär für die Unternehmensentwicklung der Porsche AG verantwortlich. Ende 2015 ernannte ihn Porsche auch zum Generalbevollmächtigten.

Was Konzernlenker Herbert Diess zur Personalie sagt

„Mit Jürgen Rittersberger gewinnt Audi einen mit mehreren Konzernmarken vertrauten Experten für Unternehmenssteuerung, Controlling und Strategie“, sagt Herbert Diess, Chef des VW-Konzerns und Aufsichtsratschef von Audi. „Ich schätze ihn als strategisch denkenden und unternehmerisch handelnden Wegbegleiter.“ 

Konzernlenker Diess war dem Vernehmen nach maßgeblich an den Veränderungen beteiligt. Sie sind letztlich ein Ergebnis des Machtkampfs zwischen Diess und Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh. Diess hatte sich letztlich bei einigen Personalien durchgesetzt. Und so wird Arno Antlitz nun zum 1. April Konzernvorstand für Finanzen. Für den 50-Jährigen ist es eine Rückkehr nach Wolfsburg, dort war er bereits Finanzchef der Marke VW, bevor er im März 2020 zu Audi wechselte.

 


Alexander Schnell

Alexander Schnell

Ressortleiter Leben und Freizeit

Alexander Schnell leitet seit 1. Juni 2006 das Ressort Leben und Freizeit und ist damit für alle Sonderveröffentlichungen des Medienunternehmens zuständig. Dazu gehören unter anderem auch das Wochenendmagazin Freizeit und die Autostimme. Ein Spezialgebiet des gebürtigen Heilbronners sind alle Themen rund ums Auto und Mobilität. Darüber hinaus ist Schnell Mitglied der Chefredaktion.

Kommentar hinzufügen