Interroll hat die Erweiterung gleich mit eingeplant

Interroll hat die Erweiterung gleich mit eingeplant
Förderanlagen für die Handgepäckkontrolle an Flughäfen werden in dem Werk bei Obrigheim hergestellt. Fotos: Heiko Fritze   Bild: Interroll

Obrigheim  Der Schweizer Fördertechnik-Hersteller Interroll hat neues Werk bei Obirgheim gebaut und dort 42 Millionen Euro investiert. Dafür wurder der Standort Kronau geschlossen und auch in Sinsheim gab es Veränderungen.


Intern heißt ihr Standort Mosbach, obwohl sich der Gewerbepark "Tech-No" zwischen Obrigheim und Asbach auf der gegenüberliegenden Neckarseite befindet. Doch der Schweizer Fördertechnik-Hersteller Interroll setzt auf einfache Orientierung. Und hat daher sein neuestes Werk immerhin nach der Kreisstadt genannt. In den USA befindet sich das Werk