Hacker wittern den 70-Millionen-Dollar-Jackpot

Hacker wittern den 70-Millionen-Dollar-Jackpot
Foto: dpa   Bild: Fabian Sommer

Region  Weltweit wurden Rechner über eine Schwachstelle bei US-Dienstleister verschlüsselt. Bechtle und die Region sind bislang offenbar nicht betroffen. Experten sehen Handlungsbedarf bei dem Thema.


Die Hacker, die am Wochenende hunderte Unternehmen mit Erpressungssoftware angegriffen haben, machen sich Hoffnungen auf eine fette Beute. Die Gruppe REvil verlangt 70 Millionen US-Dollar in der Digitalwährung Bitcoin für einen Generalschlüssel zu allen betroffenen Computern. Die Hacker behaupten, ihre Software habe mehr als eine Million Computer infiziert. Wenn das stimmt, wäre es die bisher größte Lösegeld-Attacke, betonte Mikko Hyppönen von der IT-Sicherheitsfirma F-Secure. Domino-Effekt