Wirtschaftssenioren Heilbronn: Erfahrene Helfer in der Not

Erfahrene Helfer in der Not
Der Vorstand der Wirtschaftssenioren Heilbronn (von links): Egon Grassinger, Rainer-Jörg Weber, Vorsitzender Josef Ebner und Richard Dauenhauer. Foto: privat   Bild: privat

Heilbronn  Die Wirtschaftssenioren Heilbronn wollen nach der Pandemie wieder durchstarten und Mittelständler unabhängig beraten. Ihr größtes Plus ist der breite Erfahrungsschatz aus langjähriger Tätigkeit als angestellte Geschäftsführer oder selbstständige Unternehmer.

Von Jürgen Paul

Es war keine einfache Zeit für die Wirtschaftssenioren Heilbronn. Während der Corona-Pandemie war der gemeinnützige Verein lahmgelegt - schließlich zählen die aktuell 30 Mitglieder aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters zur Risikogruppe. "Neue Beratungsanfragen kamen in dieser Zeit fast keine zustande, weil die Firmen keine externen Personen empfangen wollten", berichtet Vorsitzender Josef Ebner. Gute Dienste leisteten die Wirtschaftssenioren in der Anfangsphase der Pandemie dennoch: Sie