Dometic-Mitarbeiter gehen für ihre Jobs auf die Straße

Klein und stromlos - Haushaltsgeräte im Campingformat

Krautheim  Das Restrukturierungsprogramm des schwedischen Konzerns stellt offenbar auch den Standort Krautheim infrage. Vorstöße zur Beschäftigungssicherung waren bislang nicht erfolgreich. Am Donnerstag wollen Mitarbeiter in Krautheim an einem Protestmarsch durch die Stadt teilnehmen.


Die Verunsicherung an deutschen Standorten des schwedischen Caravan-Ausrüsters Dometic ist seit dem Frühjahr groß. Damals berichtete die IG Metall Siegen von Plänen für Verlagerung oder Werkschließungen in Siegen und Krautheim. Seitdem hat sich die wirtschaftliche Situation im Konzern verbessert. Mit Forderungen nach einer langfristigen Beschäftigungssicherung für den Standort Krautheim waren IG Metall und Betriebsrat dennoch nicht erfolgreich. Jetzt protestieren die Mitarbeiter. An diesem