Die USA sind ein wichtiger Partner für Baden-Württemberg

Bild: Uwe Anspach (dpa)

Stuttgart/Heilbronn  Der Südwesten liefert die meisten Waren in die USA. Die Dynamik hat in der Trump-Ära jedoch abgenommen. Deshalb blickt die Wirtschaft gespannt auf die bevorstehenden Wahlen.


Mit besonderem Interesse wird auch die Wirtschaft in Baden-Württemberg die Präsidentschaftswahl in den USA in der Nacht auf Mittwoch verfolgen. Denn die Vereinigten Staaten sind für den exportstarken Südwesten der wichtigste Auslandskunde. Wie das Statistische Landesamt in Stuttgart in dieser Woche mitteilte, lieferte Baden-Württemberg von Januar bis August 2020 Waren im Wert von 14,5 Milliarden Euro in die USA. Das waren knapp zwölf Prozent der gesamten Ausfuhren Baden-Württembergs. Hoffen