Chips bleiben auch bei Audi bis weit ins nächste Jahr Mangelware

Chips bleiben auch bei Audi bis weit ins nächste Jahr Mangelware
Auf einer Leiterplatte, wie sie in Steuergeräten bei Audi vorkommen, werden die Verbindungen getestet. Die Chips für solche Geräte sind Mangelware. Foto: Audi   Bild: Audi

Ingolstadt/Neckarsulm  Der Autobauer rechnet weiterhin mit Produktionsausfällen im Wochenrhythmus. Auch höhere Preise zu bezahlen würde daran nichts ändern, erklären zwei Audi-Verantwortliche im Gespräch mit der Heilbronner Stimme. Sie betonen: Bestellungen seien nie zurückgefahren worden.

Von Christian Gleichauf

Wieder kommt die Meldung vergangene Woche denkbar kurzfristig. Auch an diesem Montag stehen Bänder bei Audi in Neckarsulm und Ingolstadt still, weil es nicht genügend oder nicht die passenden Halbleiter gibt. Dass es derzeit an allen Ecken und Enden hakt, das verwundert nicht, wenn man bedenkt, was seit dem vergangenen Jahr alles passiert ist. Wie ein Gespräch mit den Verantwortlichen bei Audi zeigt, scheint es aber auch in den nächsten Monaten wenig Hoffnung auf Besserung zu geben.   Es