Bei Berner gehen zwei Vorstände

Stammsitz Berner SE Künzelsau
Bild: privat

Künzelsau  Der Künzelsauer Schraubenhändler muss seine Unternehmensspitze neu aufstellen. Nachfolger sind noch keine gefunden. 


Der vierköpfige Vorstand der Künzelsauer Berner-Gruppe muss umgebaut werden. Wie der Schraubengroßhändler mitteilt, hat Carsten Rumpf (57), der bisher im Vorstand das operative Geschäft leitete, das Unternehmen auf Ende Juni verlassen. Für seinen Rückzug führte er den Angaben zufolge persönliche Gründe an. Er wolle sich ab Juli neuen beruflichen Herausforderungen in einem US-amerikanischen Unternehmen stellen. Rumpf war seit 2013 bei Berner, zunächst als Chef der Caramba Holding, seit 2017 als