Audi legt den Schalter endgültig um und setzt in Zukunft voll auf die Elektromobilität

Bild: Audi (AUDI AG)

Kommentar  Die Entscheidung, künftig keine neuen Diesel- und Benzinmotoren mehr zu entwickeln, wird Auswirkungen auf den Audi-Standort Neckarsulm haben. Im Vergleich zu den direkten Konkurrenten BMW und Mercedes hat Audi hier einen großen Vorteil, kommentiert Alexander Schnell.


Im Corona-Jahr 2020 ist der Autobauer Audi mit einem blauen Auge davongekommen. 2,6 Milliarden Euro Gewinn sind angesichts der Umstände noch ein gutes Ergebnis. Vorstandschef Markus Duesmann macht ordentlich Tempo. Größere Verzögerungen sind ein Luxus, den sich das Unternehmen nicht mehr leisten kann. Audi steht – wie die gesamte Branche – angesichts der Elektromobilität und der zunehmenden Digitalisierung vor einem gigantischen Wandel.