Audi geht wegen fehlender Chips in Kurzarbeit

Produktion Audi A5
Das Foto zeigt die A5-Produktion im Werk Ingolstadt. Foto: Audi   Bild: Stefan Warter (AUDI AG)

Neckarsulm  Die Produktion des A4 und A5 in Neckarsulm wird ab kommendem Montag gestoppt, Ingolstadt ist ebenso betroffen. Auch der Lockdown macht sich offenbar bemerkbar.


Die mangelnde Verfügbarkeit von Halbleiterchips sorgt für Produktionseinschränkungen bei Audi. VW hatte bereits im Dezember angekündigt, dass wegen der fehlenden Bauteile die Produktion im ersten Quartal um bis zu 100.000 Fahrzeuge gekürzt werde. Nun teilt auch Audi mit, dass ab Montag, 18. Januar, in Neckarsulm die A4- und A5-Montage sowie ab Donnerstag, 21. Januar, in Ingolstadt die Fertigungslinien I und II bis voraussichtlich 29. Januar nicht produzieren. Begründet wird der Schritt zum