Audi-Chef Duesmann muss wegen möglicher Covid-Spätfolgen pausieren

Audi-Chef Markus Duesmann Anfang April bei der Weltpremiere des Q4 e-tron. Foto: Audi   Bild: (AUDI AG)

Ingolstadt/Neckarsulm  Markus Duesmann erkrankte im April am Covid und lässt sich nun umfassend durchchecken. Unterdessen bestätigte der Autobauer seinen Absatzrekord fürs erste Halbjahr.


Er beschreibt sich selbst als ungeduldigen Menschen. Nun aber wird die Schaffenskraft von Audi-Chef Markus Duesmann wegen seiner Gesundheit ausgebremst. Der 52-Jährige war im April an Corona erkrankt, wie ein Sprecher gegenüber der Heilbronner Stimme bestätigt hat. Dem Vernehmen nach hatte er sich nach einigen Wochen wieder voll der