Olaf Hedden neuer Läpple-Chef in Heilbronn (23.02.2010)

Heilbronn - Der Aufsichtsrat der Läpple AG hat Olaf Hedden zum neuen Vorstandssprecher des Heilbronner Autozulieferers bestimmt. Er folgt damit Daniel Böhmer, der zum Ende Februar den Konzern verlassen wird.

Heilbronn - Führungswechsel bei Läpple: Der Aufsichtsrat des Heilbronner Autozulieferers hat unter Vorsitz des Kolbenschmidt-Pierburg-Vorstandschefs Gerd Kleinert gestern Mittag Olaf Hedden zum neuen Vorstandssprecher bestellt.

Der 45-jährige Manager folgt damit Daniel Böhmer, der vor zwei Wochen überraschend seinen Rücktritt bekannt gab. Erst Anfang Februar war Finanzfachmann Hedden von Kolbenschmidt-Pierburg in den Vorstand der Läpple AG gewechselt.

Zwei Vorstände

Der neue Vorstandschef soll ab März das Aufgabengebiet von Böhmer übernehmen und wird damit für den Vertrieb und die Technik zuständig sein. Zudem wird Hedden auch die Personalverantwortung tragen, heißt es. Ihm zur Seite steht Ralf Herkenhoff, der sich wie bisher um Finanzen, Einkauf und IT kümmern wird.

Parallel zu den Änderungen im Vorstand hat auch der Aufsichtsrat mit der Sitzung am Dienstag ein neues Gesicht bekommen: Ab sofort ist das Gremium paritätisch mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern besetzt. Aufsichtsratschef bleibt Gerd Kleinert. Seine Vertreter sind künftig Peter Milling für die Kapitalseite und Jürgen Ergenzinger, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Neckarsulm.

Ruhe in Betrieb

Welche Strategien mit dem Vorstandswechsel verbunden sind, ist ungewiss. Zu hören ist, dass die Verantwortlichen hoffen, dass unter Hedden endlich Ruhe in den krisengeschüttelten Betrieb einkehren soll. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hatte der Heilbronner Autozulieferer seine konzernweite Belegschaftszahl von 4200 auf 2400 Mitarbeiter nahezu halbiert. Sämtliche Auslandstöchter wurden 2009 verkauft. wet