Chefwechsel bei Kaufland

Neckarsulm  Die Schwarz-Gruppe hat den Chef der Großflächensparte Kaufland ausgetauscht. Patrick Kaudewitz, zuvor bei Lidl tätig, übernimmt den Posten.

Der bisherige Chef, Frank Lehmann (51), verlässt das Unternehmen in gegenseitigem Einvernehmen aufgrund unterschiedlicher Geschäftsauffassungen, wie es heißt. In seiner fast 25-jährigen Tätigkeit im Unternehmen habe Lehmann maßgeblich zum Erfolg von Kaufland beigetragen. Vergangenes Jahr trat Kaufland mit einem Umsatz von 20,3 Milliarden Euro aber fast auf der Stelle – vor allem der deutsche Markt (13,4 Milliarden Euro) schwächelte.

Richten soll es jetzt Patrick Kaudewitz. Der 51-Jährige stammt aus der Region und arbeitet seit 23 Jahren in der Schwarz-Gruppe. Als einer der Länderchefs saß er seit sechs Jahren im Lidl-Vorstand. Auch die Deutschland-Gesellschaft wurde dieses Jahr in seinen Verantwortungsbereich eingegliedert. 

Kaufland ist für Kaudewitz kein völliges Neuland: Zu Beginn seiner Karriere bei der Schwarz-Gruppe arbeitete er mehrere Jahre lang bei Kaufland. mfd


Kommentar hinzufügen