Als der Osten für West-Firmen noch Neuland war

Als der Osten für West-Firmen noch Neuland war

Region  Während es für neue Standorte in der alten BRD kaum Genehmigungen gab, bot der "wilde Osten" neue Möglichkeiten. Firmen wie Kaufland, Söhner und Härdtner machten das Gebiet der alten DDR zu ihrer zweiten Heimat.


Am 9. Oktober 1989 war bei Lidl & Schwarz alles noch ganz normal. In Bad Kissingen trafen sich die Führungskräfte der Unternehmensgruppe zu ihrer jährlichen Tagung. "Wenn das Unternehmen nicht mit der Zeit geht, geht es mit der Zeit", sagte der damalige Geschäftsführer Günter Fergen. Auf der Agenda standen Themen, die bis heute aktuell sind: Umwelt, Kunde, Mitarbeiter lautete das Motto. Dieter Schwarz verkündete das Umsatzziel von fünf Milliarden Mark im Jahr 1990. Die