Die Krise als Chance

Krise als Chance
Stephan Storck ist Opernsänger an der Staatsoper in Stuttgart. Derzeit genießt der Lauffener die sonst selten freien Wochenenden. Foto: Friedhelm Römer   Bild: Römer, Friedhelm

Lauffen  Der Opernsänger Stephan Storck von der Stuttgarter Staatsoper hat das letzte Mal im März 2020 einen Auftritt gehabt. Wie viele Künstler ist er durch die Corona-Pandemie hart getroffen. Dabei hat er noch Glück gehabt.


Es hätte schlimmer kommen können. Die Kulturszene zählt zu den Bereichen, die es in der Pandemie ziemlich hart getroffen hat. "Ich habe das Glück, festangestellt zu sein", sagt Stephan Storck. Der Lauffener singt im Chor der Stuttgarter Staatsoper. Auch die zwischenzeitliche Kurzarbeit sei verhältnismäßig moderat ausgefallen. Seinen letzten Dienst hatte Stephan Storck am 12. März 2020. Damals noch mit 72 Musikern. Seitdem gibt es keine Opernaufführung mehr: kein Puccini, kein Wagner, kein