Keine Klimatisierung für die Kindertagesstätte Gottlieb Luz

Güglingen  Die Planungen für den Neubau der evangelischen Kindertagesstätte Gottlieb Luz mit Familienzentrum in Güglingen schreiten zwar weiter voran. In Detailfragen ist der Gemeinderat aber nach wie vor geteilter Auffassung.

Email

Die evangelische Kindertagesstätte Gottlieb Luz ist in die Jahre gekommen. Sie wird durch einen Neubau ersetzt.

Foto/Archiv:Müller

Die Planungen für den Neubau der evangelischen Kindertagesstätte Gottlieb Luz mit Familienzentrum in Güglingen schreiten zwar weiter voran. In Detailfragen ist der Gemeinderat aber nach wie vor geteilter Auffassung. Zunächst hat Bürgermeister Ulrich Heckmann die Vergabe von vier Gewerken auf Antrag der Freien unabhängigen Wählervereinigung (FUW) von der Tagesordnung der jüngsten Sitzung genommen. Mehrheitlich abgelehnt hat das Gremium zudem einen Antrag der Bürger Union (BU), die Lüftung des Gebäudes auf Einzelraumlüftung und Klimatisierung zu erweitern.

Einzelraumlüftung angedacht

"Dass wir in der Kindertagesstätte nicht in die Belüftung eingestiegen sind, habe ich sehr bedauert", sagt Bürgermeister Heckmann. "Eigentlich hätten wir es machen müssen", so das Stadtoberhaupt auf Anfrage unserer Zeitung. Einen entsprechenden Antrag hatte die BU im Ratsrund am Dienstagabend gestellt. Angedacht waren eine Einzelraumlüftung sowie eine Klimatisierung mit Unterstützung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Knapp 120.000 Euro Mehrkosten hätte die Umsetzung verursacht. Das war der Mehrheit des Gemeinderats offenbar zu viel. Dabei hatte Bauamtsleiter Edwin Gohm in seiner Stellungnahme zum Beschlussvorschlag darauf hingewiesen, dass der Gesamtkostenrahmen derzeit immer noch eingehalten sei. "Der Tatsache der jüngsten aktuellen Berichte in den Fachmedien folgend, dass der Temperaturanstieg in den Sommermonaten zukünftig für lange Zeit stetig ansteigen wird, sprechen wir uns für eine Gesamtklimatisierung des Gebäudes aus", führte Gohm weiter aus.

Projekt schon seit Jahren umstritten

Bereits seit Jahren sind die Kosten für den Neubau im Stadtgraben im Gemeinderat umstritten. Mitte 2019 war der Bau zwischenzeitlich sogar vom Tisch, weil die Räte mehrheitlich nicht damit einverstanden waren, zur Finanzierung des Projekt Wohnungen im Deutschen Hof 21 zu verkaufen. Heckmann widersprach dem Beschluss damals förmlich. Im Dezember einigte sich der Rat schließlich auf einen Kompromiss. Im Juli 2020 entschied das Gremium über Einsparmaßnahmen für den Neubau der Gottlieb-Luz-Kindertagesstätte, um die zwischenzeitlich veranschlagten 7,3 Millionen Euro auf 6,2 Millionen Euro zu drücken.

Vorschlag schon vor einem Jahr abgelehnt

Bereits im September vergangenen Jahres schlug die BU schon einmal eine Einzelraumbelüftung sowie eine Dachbegrünung des Neubaus vor. ""Mit einer Einzelraumbelüftung denken wir an morgen", hatte Fraktionssprecher Joachim Esenwein in der damaligen Sitzung mit Blick über die Corona-Krise hinaus gesagt.

Für den Sprecher der FUW, Markus Xander, gab es schon zu diesem Zeitpunkt "nichts zu diskutieren". So war es auch am Dienstagabend. Ohne den Austausch von Argumenten wurde der Antrag der BU in diesem Punkt mehrheitlich abgelehnt.


Wolfgang Müller

Wolfgang Müller

Autor

Wolfgang Müller arbeitet seit Oktober 2000 in der Regionalredaktion der Heilbronner Stimme. Derzeit berichtet er hauptsächlich aus dem Zabergäu.

Kommentar hinzufügen