Impfberechtigt, aber bei der Hotline hagelt es Absagen

Impfberechtigt, aber bei der Hotline hagelt es Absagen
Thilo Klar hat das Bestattungsunternehmen 2012 von seinem Vater Martin übernommen. In der Pandemie fühlt er sich ohne Impfschutz "wie beim Russisch Roulette". Foto: Claudia Kostner   Bild: Kostner, Claudia

Leingarten  Bestatter Thilo Klar fühlt sich von der Politik im Stich gelassen. Das Sozialministerium entschuldigt sich für das "Missverständnis".


"Wir sind frustriert und resigniert", sagt Thilo Klar. Seit vier Wochen versucht der Leingartener Bestatter vergeblich, einen Impftermin zu bekommen. Und das, obwohl seine Berufsgruppe seit Ende Februar unter Priorität 2 impfberechtigt ist. "Bei der Hotline 116 117 wurde ich mehrfach abgewiesen mit der Begründung, ich falle unter Priorität 3", so Klar. "Wir wissen, dass die Mitarbeitenden bei der Hotline immer wieder falsche Auskünfte geben - und wir bitten um Verzeihung, falls es dabei zu