Carmen Kieninger: "Hier bin ich voll in meinem Element"

"Hier bin ich voll in meinem Element"
In der Ferienwoche haben Kinder einen Skulpturengarten geschaffen. Bürgermeisterin Carmen Kieninger zeigt sich begeistert von der Idee. Foto: Friedhelm Römer   Bild: Römer, Friedhelm

Pfaffenhofen  Seit Anfang Juni ist Carmen Kieninger Bürgermeisterin von Pfaffenhofen. In ihren ersten 100 Tagen hat sie unter anderem Geduld gelernt: "Es geht nicht alles so schnell wie ich es gerne im Galopp hätte", sagt die Nordheimerin im Stimme-Gespräch.

Von Friedhelm Römer

Frau Kieninger, 100 Tage Bürgermeisterin von Pfaffenhofen. Haben Sie das Gefühl, angekommen zu sein? Carmen Kieninger: Auf jeden Fall. Mir macht es Spaß. Ich habe viele Menschen kennengelernt und konnte schon einiges umsetzen, was ich mir vorgenommen habe, beziehungsweise, was im Wahlkampf gefordert wurde.   130 kleinere und größere Themen hatten Sie sich in Ihrem Wahlkampf notiert, die die Bürger an Sie herangetragen haben. Diese Liste ist kleiner geworden? Kieninger: Ja, wir haben eine