Grünzone in Hausen soll zum Flanieren einladen

Grünzone in Hausen soll zum Flanieren einladen. Brackenheimer Stadtverwaltung und Stuttgarter Landschaftsarchitekt stellen erste Planung für das Areal am Neipperger Bächle vor.
Die Bürgerinformation am Mittwochabend in der Gemeindehalle stieß auf reges Interesse. Knapp 100 Hausener Bürger wollten hören, was am Neipperger Bächle geplant ist. Fotos: Christiana Kunz   Bild: Kunz, Christiana

Brackenheim  Die Brackenheimer Stadtverwaltung und ein Stuttgarter Landschaftsarchitekt stellen erste Planung für das Areal am Neipperger Bächle vor.

Von Wolfgang Müller

Schrebergärten prägen das Bild am Neipperger Bächle am Rande des südlichen Ortskerns von Hausen. Während die einen den grünen Daumen ihrer Besitzer widerspiegeln, sind andere längst sich selbst überlassen. Seit Jahrzehnten ist der rund 1,5 Hektar große Grünstreifen Thema im Ort. Eine städtebauliche Aufwertung hat die Kolonie aber bisher nicht erfahren. Die Brackenheimer Stadtverwaltung will jetzt Nägel mit Köpfen machen und das Areal in das vom Land geförderte Sanierungsgebiet im Ortskern