Ein bisschen Normalität im Schwaigerner Diakonieladen

Am meisten fehlt die Begegnung
Reinhard Köppe hat durch Zufall gesehen, dass der Diakonieladen geöffnet hat und schaut sich um, während seine Frau beim Bäcker einkauft. Fotos: Claudia Kostner   Bild: Kostner, Claudia

Schwaigern  Gerade mal ein Woche lang hatte der Schwaigerner Diakonieladen Hand in Hand jetzt geöffnet, bevor er aufgrund der steigenden Corona-Inzidenz wieder zum System "Click and Collect" zurückkehren musste.


Unsere Leute brauchen auch einen Ort, an dem Begegnung möglich ist", sagt Elly Eberhardt-Kraft. Viel Gelegenheit war dazu nicht seit Beginn des Lockdowns Mitte Dezember. Gerade mal ein Woche lang hatte der Schwaigerner Diakonieladen Hand in Hand jetzt geöffnet, bevor er aufgrund der steigenden Corona-Inzidenz im Landkreis Heilbronn am Mittwoch wieder zum System "Click and Collect" zurückkehren musste. "Ich nenne es Aussuchen, Anrufen, Abholen", erklärt die Chefin. "Das ist für alle leichter zu