Bewohnerinnen des Zaberfelder Seniorenheims Alexander-Stift fühlen sich sicher

Die Lage entspannt sich
Besuch im Alexander-Stift: Die Bewohnerinnen Renate Föhre (v.r.) und Gerlinde Christoustum fühlen sich trotz Pandemie sicher und von Heimleiterin Tatjana Panina und ihrem Team gut betreut. Foto: Friedhelm Römer   Bild: Römer, Friedhelm

Zaberfeld  Seit mehr als einem Jahr dreht sich vieles um die Corona-Pandemie. Vor allem zu Beginn standen die Seniorenheime im Blickpunkt. Inzwischen hat sich die Lage dort offenbar vielerorts entspannt. Die Bewohnerinnen im Zaberfelder Alexander-Stift fühlen sich sicher, die meisten sind geimpft.


Trotz der Entspannung gelten im Alexander-Stift weiterhin strenge Hygieneregeln. Infizierte habe es dort nicht gegeben, erklärt Tatjana Panina, Hausleiterin des Alexander-Stifts in Zaberfeld. "Die Bewohner fühlen sich bei uns gut beschützt", sagt sie. Gute Betreuung im Heim Bewohnerinnen bestätigen diese Aussage. "Ich fühle mich hier in Sicherheit und gut aufgehoben", sagt Renate Föhre. Seit Juli 2020 bewohnt die 82-Jährige das Alexander-Stift. "Ja, die Betreuung ist gut, und die Mitarbeiter