Der Sendemast in Stetten kommt weg

Der Sendemast im Dorf kommt weg
Der umstrittene Sendemast auf dem Dach eines Privatgebäudes in der Stettener Bahnhofstraße. Obwohl sie überraschend erfahren haben, dass dieser abgeschaltet wird, haben Bernd Eckstein (links) und Bernd Schukraft die beiden Banner in dieser Woche an den Ortseingängen aufgestellt. Foto: Claudia Kostner   Bild: Kostner, Claudia

Schwaigern  Ein Funkmast in Stetten sorgt seit Jahren für Wirbel. Jetzt gibt es eine überraschende Nachricht des Netzbetreibers: Telefónica nutzt künftig den bestehenden Standort der Telekom im Gewann "Ebene" mit.


Plötzlich ist alles ganz anders. "Jetzt bin ich platt", ist die erste Reaktion von Bernd Eckstein. Gerade noch hat der Vorsitzende der Initiative Mobilfunk und Gesundheit Leintal eine öffentlich wirksame Aktion geplant, um die Stadt Schwaigern und den Netzbetreiber Telefónica aus aktuellem Anlass auf das Problem des umstrittenen Mobilfunkmasts in der Stettener Bahnhofstraße aufmerksam zu machen. Da erfährt er von der Heilbronner Stimme, dass der Standort wohl im Herbst dieses Jahres aufgegeben