Zuwendung für vernachlässigte Kinder

Brackenheim  Die Evangelische Kirchengemeinde Meimsheim unterstützt einen kleinen Hilfsverein in Rumänien - auch durch ein Benefizkonzert am Sonntag.

Von Thomas Dorn

Zuwendung für vernachlässigte Kinder

Gütertransport: Claudia Lindner, Reinhold Heinrich von der Kirchengemeinde.

Es ist eine eher kleine Arbeit, "und trotzdem viel mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein", sagt Claudia Lindner. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt die 46-jährige Meimsheimerin das Hilfswerk "Firm Foundations Romania" (FFR) im rumänischen Brasov.

Mit im Boot ist die Evangelische Kirchengemeinde Meimsheim. Sie sammelt jedes Jahr Sachspenden: von Kleidern und Schuhen über Hygieneartikel und Spielzeug bis hin zu Kinderwagen und Fahrrädern. Auch der Erlös eines Benefizkonzerts mit der Sängerin Sarah Vienna am kommenden Sonntag in der Martinskirche kommt der FFR zugute.

Viel Elend gesehen

Zusammen mit Stefanie Vogel aus Dornstetten hat die Amerikanerin Vienna 2006 den Verein FFR gegründet. Wenige Jahre zuvor hatten sich die beiden in Brasov kennengelernt, als sie unabhängig voneinander Rumänien bereisten. Die überzeugten Christinnen sahen das Elend verarmter Familien, erschraken über die vielen verwahrlosten Kinder - und spürten schnell ihre Berufung, vor Ort zu helfen.

Sie begannen, das völlig überforderte Pflegepersonal eines Kinderkrankenhauses zu unterstützen. "Oft haben Eltern ihre Kinder dort abgegeben und nicht mehr abgeholt", weiß Claudia Lindner. Den vernachlässigten, sich selbst überlassenen Kindern begegneten die Frauen mit Zuwendung und Liebe, vermittelten ihnen ein Stück Geborgenheit.

Weitere Arbeitsfelder

Zuwendung für vernachlässigte Kinder

Benefiz für Rumänien: Claudia Lindner mit dem Konzertplakat.

Foto: Thomas Dorn

Nach und nach kamen weitere Arbeitsfelder hinzu. Am After- School-Programm nehmen rund 200 Kinder und Jugendliche, oft aus armen Roma-Familien, teil. Sie werden ermutigt, regelmäßig zur Schule zu gehen, bei den Hausaufgaben unterstützt, in Sachen Hygiene und Benehmen unterrichtet, erfahren aber auch praktische Hilfe mit Kleidung oder Schulmaterialien.

Beim Teenager-Mentoring-Programm hilft FFR im Romadorf Budila mit, dass Jugendliche die Schule beenden und eine Ausbildung beginnen. Der Verein kommt auch für die Kosten der Ausbildung auf. Und im Kinderheim in Codlea kümmert sich die FFR um schwerst- und mehrfachbehinderte Kinder.

Freiwillige im Einsatz

Zuwendung für vernachlässigte Kinder

Der Verein hilft Familien, die in ärmlichsten Verhältnissen leben.

Fotos: privat

Möglich ist das nur durch Freiwillige, die zu kürzeren oder längeren Einsätzen nach Brasov kommen. Und durch Spenden aus der Heimat. Als Claudia Lindner vor zehn Jahren das Projekt durch einen FSJ-ler ihrer Kirchengemeinde kennenlernte, war sie elektrisiert. "Wie die beiden alles aufgegeben haben und ihren Glauben leben", hat sie schwer beeindruckt. "Sie möchten den Menschen weitergeben, dass sie von Gott geliebt sind."

Claudia Lindner begann Pakete zu packen mit Kleidern und Spielzeug ihrer drei Kinder. Daraus entwickelte sich eine Aktion der Kirchengemeinde und eine dauerhafte Verbindung, erst recht, nachdem Stefanie Vogel vor fünf Jahren das Projekt in Meimsheim vorstellte. Zuletzt wurde im April ein Transport beladen und mit Hilfsgütern von Unterstützergruppen aus Pforzheim und Dornstetten nach Brasov transportiert. "Die können die Sachen, und noch viel mehr, gut gebrauchen", sagt Lindner. Natürlich sind auch Geldspenden willkommen - zum Beispiel vom Benefizkonzert.

Sara Vienna singt

Vor drei Jahren war die Sängerin Sarah Vienna schon einmal zu einem Konzert in Meimsheim. Am kommenden Sonntag, 15. Oktober, um 17 Uhr stellt sie im Rahmen eines Lobpreisgottesdienstes in der evangelischen Martinskirche ihre neue, zweite CD vor. In ihren Liedern erzählt sie von ihrem Leben mit Gott und ihren Begegnungen mit Menschen. Sie begleitet sich selbst mit der Gitarre, wird aber auch von Musikern der Meimsheimer "Logo"-Band unterstützt. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen dem Hilfsverein FFR zugute. Infos: www.firmfoundationsromania.com.

 

Kommentar hinzufügen