Ein Golfplatz zum Fressen

Ein Golfplatz zum Fressen

Neckarwestheim  "Mäh" kommt offenbar von Mähen: Auf dem Gelände des Golf- und Landclubs Schloss Liebenstein grasen zwei Schafsherden. Überall stehen Insektenhotels, Samen für eigene Blumenwiesen werden gesammelt. Der Club will seinen Umweltschutz zertifizieren lassen.

Von Ulrike Plapp-Schirmer