Deutscher Weingutpreis für den Weinkonvent

Brackenheim/Frankfurt  Eigentlich wird er für edle Tropfen in der Region geschätzt. Nun wurde der Weinkonvent Dürrenzimmern für seine Kundenfreundlichkeit ausgezeichnet.

Von unserer Redaktion

Weinkonvent Dürrenzimmern bundesweit am kundenfreundlichsten

Bereits der Eingang zum Weinkonvent wirkt einladend.

Foto: Archiv/Sawatzki

 

Bei der Verleihung des Deutschen Weingutpreises wurde der Weinkonvent Dürrenzimmern als "Vorbildlich kundenorientierte Erzeugergemeinschaft" ausgezeichnet.

Es geht gar nicht um den Wein, sondern ...

Mit dem Deutschen Weingutpreis zeichnen die Hochschule Geisenheim und die Sparda-Bank Hessen zum zweiten Mal nach 2014 die kundenfreundlichsten Unternehmen der deutschen Weinbranche aus. Im Mittelpunkt der Auszeichnung steht also nicht der Wein an sich, sondern stattdessen die Orientierung an den Bedürfnissen der Verbraucher.

Dies beginnt beispielsweise bei der Homepage, umfasst die Telefonberatung und Angebotserstellung, das Sortiment in Struktur und Design, die Architektur des Betriebs und der Verkaufsräume sowie die Kommunikation mit den Konsumenten. Diese Kriterien seien Einzelbestandteile einer hohen Kundenzufriedenheit und einer ansprechenden Außendarstellung.

Stil, Wertigkeit und ein echtes Erlebnis

Die Studierenden der veranstaltenden Hochschule haben festgestellt, dass das Qualitätsstreben der deutschen Winzer nicht beim Wein aufhört, sondern sich auf alle Unternehmensbereiche erstrecken muss. Stil, Wertigkeit und Vor-Ort-Erlebnis: In vorbildlicher Weise erfülle der Weinkonvent Dürrenzimmern diese Kriterien - und das als Genossenschaftskellerei in Konkurrenz zu selbständig auftretenden privaten Weingütern.