357 Läufer bei Heuchelbergtrail-Premiere

Leingarten  Das neue Lauf-Event des Sportvereins Leingarten mit Distanzen von zwölf und 24 Kilometern kommt bei Akteuren wie Zuschauern gut an.

Von Josef Staudinger

357 Läufer bei Heuchelbergtrail-Premiere

Der Heuchelbergtrail des SV Leingarten, hier der Start zum 24-Kilometer-Lauf, erlebte vor den Augen zahlreicher begeisterter Zuschauer einen gelungenen Einstand.

Foto: Josef Staudinger

Zwei anspruchsvolle Strecken, motivierte Teilnehmer, eine hervorragende Organisation und begeisterte Zuschauer: Der Heuchelbergtrail des Sportvereins Leingarten (SVL) schafft gleich bei seiner Premiere eine Punktlandung.

Gebannt warten 168 Athleten am Samstag im Heuchelbergstadion auf das Startkommando zur ersten der zwei Laufveranstaltungen. Fußballjugendleiter Gernot Hagen, der das Ganze moderiert, schaut auf die Uhr. "Noch zehn Sekunden", ruft er ins Mikrofon und zählt herunter. Punkt 15.15 Uhr machen sich die Akteure bei sommerlichen Temperaturen auf die über 600 Höhenmeter führende 24-Kilometer-Distanz mit Forstwegen, Singletrails und einem steilen Downhill durch die Weinberge.

Die heimische Bergwelt erkunden

Zuvor hat ihnen Martin Kreißig, der das Lauf-Event zusammen mit Sebastian Hauff und Andreas Werner (Zeitmessung und Online-Anmeldung) federführend organisiert hat, letzte Instruktionen mit auf den Weg gegeben. "Wir freuen uns riesig über eure Teilnahme", sagt Kreißig. "Heute habt ihr Gelegenheit unsere Bergwelt zu erkunden", fügt er schmunzelnd hinzu. Dass es die Königsdisziplin in sich hat, wird für die meisten Starter dann auch schnell zur Gewissheit.

75 Minuten später folgt der Start des mit 189 Sportlern besetzten Zwölf-Kilometer-Rennens. Beim Neipperger Parkplatz treffen die Läufer beider Strecken wieder zusammen, um gemeinsam die letzten Kilometer in Angriff zu nehmen. Während die Athleten die Steigungen des Heuchelbergs erklimmen und Kilometer für Kilometer herunterspulen, genießen die Gäste das Ambiente im Heuchelbergstadion und die ausgezeichnete Bewirtung durch die SVL-Vereinsfamilie.

Begeisterung schon im Vorfeld spürbar

357 Läufer bei Heuchelbergtrail-Premiere

Organisator Sebastian Hauff (l.) freut sich mit dem Sieger des 24-Kilometer-Laufs, Timo Striegel aus Großbottwar.

Die Motivation und Begeisterung für den Heuchelbergtrail sei schon im Vorfeld zu spüren gewesen, sagt Richard Siemiatkowsi-Werner, langjähriger Organisator des 2014 eingestellten Heuchelberglaufs. Das Engagement des jungen, dynamischen Organisationsteams lasse hoffen, dass das Lauf-Event fortgeführt werde.

Derweil steigt die Spannung von Minute zu Minute. Dann ist die Stimme von Gernot Hagen zu hören: "Der erste Läufer des 24-Kilometer-Laufs ist in Sichtweite." Es ist Timo Striegel aus Großbottwar, der nach einer Stunde und 45 Minuten unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer überlegen, mit rund vier Minuten Vorsprung, vor dem Heilbronner Jordanis Theodosiadis die Ziellinie passiert.

Holzmedaillen für die Aktiven

Der 32-Jährige lobt die "anspruchsvolle Strecke mit Panoramablick". Mit viel Applaus werden die weiteren Läufer im Ziel empfangen, wo sie eine Holzmedaille um den Hals gehängt bekommen. Lauter Beifall brandet auf, als die schnellste Frau der 24-Kilometer-Distanz, Jana Baum aus Hamburg, eintrifft. Die Strecke beschreibt die 32-Jährige als "wunderschön" und meint lachend: "In Hamburg ist es es nicht so bergig." Beim Rennsteiglauf in Thüringen habe sie die beiden Hauptorganisatoren kennengelernt und ihre Startzusage für den Trail in der Leintalgemeinde gegeben.

Mit einer Zeit von 47,29 Minuten überquert bald darauf der Erste des Zwölf-Kilometer-Rennens, Fabian Katz aus Leingarten, die Ziellinie.

"Das ist eine hervorragend organisierte Veranstaltung", schwärmt Ralf Müller aus Kleingartach. Die Streckenverpflegung stuft der 52-Jährige als "vorbildlich" ein. Die Platzierung, 15. über 24 Kilometer, sei für ihn nebensächlich gewesen. "Spaß am Laufen haben und gesund ins Ziel kommen, ist für mich viel wichtiger", verdeutlicht er.

 

Die Sieger der Wettbewerbe

Ein Blick in die Ergebnisliste des ersten Leingartener Hechelbergtrails:

Junioren

12 Kilometer: 1. Fabian Katz, 2. Hannes Erath.

24 Kilometer: 1. Moritz Wölfel , 2. Jack Miller.

 

Männer

12 Kilometer: 1. Felix Schumann, 2. Marcel Ganszky.

24 Kilometer: 1. Timo Striegel, 2. Jordanis Theodosiadis.

 

Senioren

12 Kilometer: 1. Alexander Stross. 2. Hagen König.

24 Kilometer: 1. Igor schiffner, 2. Stephan Joos.

 

Juniorinnen

12 Kilometer: 1.Larissa Walter, 2. Hannah Wölkerling.

24 Kilometer: 1. Katharina Krebs.

 

Frauen

12 Kilometer: 1.Clarissa Guzy, 2. Julia Utz.

24 Kilometer: 1. Jana Baum, 2. Katja Coneus

 

Seniorinnen

12 Kilometer: 1. Cornelia Durst, 2. Elke Koch.

24 Kilometer: 1. Betti Wissmeier-Huber, 2. Maria Brockhausen-Halder.

 

Alle Ergebnisse unter https://my2.raceresult.com/113363/

 

 
 

Kommentar hinzufügen