Zwist um Fuchs Villa in Heilbronn geht weiter

Zwist um Fuchs Villa in Heilbronn geht weiter
Im Bereich der Freifläche ist der winkelförmige Neubau mit drei Vollgeschossen geplant. Die Bürgerinitiative befürchtet, dass der Blick auf die historische Fuchs Villa dadurch behindert wird Foto: Andreas Veigel   Bild: Veigel, Andreas

Heilbronn  Die Bürgerinitiative "Am Seelesberg" setzt sich gegen den westlich der Villa geplanten Neubau zur Wehr. Sie sieht dadurch den Blick auf das denkmalgeschützte Gebäude gefährdet. Der Stadt wirft sie vor, Wirtschaftsinteressen über den Denkmalschutz zu stellen.

Von Joachim Friedl

Die Bürgerinitiative "Am Seelesberg" (BI) macht weiter mobil gegen die geplante Bebauung des ehemaligen Fuchs-Areals zwischen der Jägerhausstraße und der Straße Am Seelesberg. Im Fokus der neuerlichen Kritik stehen aber nicht die geplanten vier Wohngebäude mit 59 Wohnungen an der Jägerhausstraße, sondern das projektierte Wohnhaus westlich der unter Denkmalschutz stehenden Villa. Die Bürgerinitiative sieht in diesem Bauvorhaben gleich mehrere baurechtliche Verstöße seitens der städtischen