Türkischer Filmabend zaubert Urlaubsgefühle auf die Theresienwiese

Heilbronn  Am Freitagabend ließen sich rund 360 Zuschauer im Autokino von einem türkischen Liebesfilm und einer Komödie mit deutschen Untertiteln begeistern. Dies soll den kulturellen Austausch zwischen Deutschen und Türken fördern. Musikalisch umrahmt wurde der Filmabend mit DJs und einer Violinistin.

Von Linda Saxena
Email

Bunte Filmsequenzen flimmern am Freitagabend über die Leinwand der Theresienwiese, während Ebru Altun (23) gelassen ihren Pinsel in Farbe taucht und das vor ihr stehende Gemälde auf der Staffelei betrachtet: Darauf zu sehen ist die Kulisse des Autokinos auf der Theresienwiese. In Corona-Zeiten zwar kein seltenes Ereignis, doch bietet der türkische Filmabend mehr als einen gewöhnlichen Autokino-Besuch. Neben zwei türkischen Filmen, von denen der zweite eine Komödie mit deutschen Untertiteln ist, wird das Publikum musikalisch von einem DJ und einer türkischen Violinistin unterhalten. Mit diesem Konzept will Eventveranstalter Baris Uysal (36) die Verständigung zwischen Deutschen und Türken fördern – ein Moment, den die Hobby-Künstlerin malerisch festhält.

Das Gesamtkonzept besteht aus Live-Musik und Film

„Schön, dass man das gemeinsam auf die Beine stellen kann“, findet Ralf Stegmann von xmedia. Der Heilbronner Open-Air-Kino-Veranstalter befürwortet das der Integration dienende Konzept von Initiator Uysal. Innerhalb einer Woche wurde die Planung für den türkischen Filmabend vollzogen. Baris Uysal zeigt sich erfreut. „Alle waren zufrieden, viele sind zum zweiten Film geblieben“, sagt er. Besonders wichtig sei ihm das Gesamtkonzept, bestehend aus Live-Musik und Film, eben „was außen rum ist“, so Uysal. „Es war eine geile Show“, resümiert er. Für den türkischen Filmabend nehmen die Zuschauer auch weite Wege auf sich: Frankfurt, Göppingen und Stuttgart sind auf einigen Auto-Kennzeichen zu lesen.

Gut besucht ist vor allem der Liebesfilm "Ask Tesadüfleri Sever 2" (Die Liebe mag unerwartete Dinge), die folgende Komödie "Hedefim Sensin" (Du bist das Ziel) mit deutschen Untertiteln lockt zudem nicht-türkisch sprechende Filmliebhaber ins Autokino. Unter den Zuschauern sind auch Seda Senlik (40) aus Neckarsulm und Müjde Nalbant (37) aus Obersulm. Ausgestattet mit einem großen Picknickkorb, welcher Sushi und Obst beinhaltet, warten sie gespannt auf den Start des Films. „Wir kennen ihn noch nicht“, sagen die zwei Frauen mit türkischen Wurzeln. Zum ersten Mal im Autokino wollen sie aber vor allem Senliks Sohn Korel zu unterstützten: Der 20-Jährige legt in der Pause zwischen den beiden Filmen unter den Namen DJ Lerok auf. Das Konzept begeistert die Frauen, „ein großes Lob an Herrn Uysal für die Organisation“, sagt Senlik.

Statt Applaus gibt es Lichthupe

Der Auftritt der Violinistin Ebru Arikcan (r.) bringt nicht nur die Zuschauer zum Staunen: Gemeinsam mit dem DJ sorgt Eventveranstalter Baris Uysal (Mitte) im Hintergrund für Stimmung. Foto: Ralf Seidel

Vor Beginn der Komödie stellt sich eine bedächtige Stille in der Abenddämmerung ein, als die türkische Violinistin Ebru Arikcan (30) auf die Bühne tritt und mit zarten Violin-Klängen die Zuschauern in den Autos begeistert – der Auftritt wird per Live-Übertragung auf die Leinwand projiziert. Die unter dem Namen „Ebyviolin“ bekannte Heilbronner Musikerin findet das Konzept mit dem Autokino cool, es sei „sehr interessant hier zu spielen“, meint sie, „fast wie bei einer Geistershow.“ Statt Applaus äußern die Zuschauer mit Lichthupen ihre Begeisterung.

Doch Lichthupe und das Autoradio, mit dem der Ton des Films empfangen wird, fordern bei manchen Autos ihren Tribut. Kein Problem für die Organisatoren: Mit einem Überbrückungsladekabel wird jede Batterie zum Laufen gebracht. „Im Schnitt trifft es nach jeder Veranstaltung ein bis zehn Autos“, vermutet Ralf Stegmann. „Unsere Leute wissen mittlerweile bei jedem Auto, wo die Batterie ist und wie das Radio eingestellt wird“, stellt er lachend fest.

Durch Musik und Film entsteht türkisches Flair

Ein technisches Problem haben auch Nick Werwein (19) aus Flein und Freundin Medy Y. (21) aus Heilbronn. Ihr Autoradio funktioniert nicht, doch das stellt kein Problem dar, da die Komödie mit deutschen Untertiteln unterlegt ist. „Lesen kann man ja“, sagen beide schmunzelnd. Beide sind vom türkischen Autokino-Abend begeistert, Werwein vor allem vom DJ, da er die türkische Club-Musik aus früheren Türkei-Urlauben kennt. Seine Freundin, die türkische Wurzeln hat, erinnert die Komödie durch die Kostüme und Verhaltensweisen der Schauspieler besonders an die eigene Kultur. Nebenbei haben es der 21-Jährigen die Filmsequenzen am Meer angetan, „ein wenig Urlaubs-Feeling“, schwärmt sie. Der Veranstalter Baris Uysal will das Konzept in Kombination aus Künstler und Film beibehalten. Geplant seien weitere soziale Projekte, um die deutsch-türkische Verbindung zu stärken. „Davon gibt es in Heilbronn sehr wenig“, sagt er. 


Russischer Filmabend

Am Dienstag, 2. Juni 2020 gibt es einen russischen Autokino-Abend: Um 22 Uhr wird der russische Film „Hotel Belgrad“ gezeigt. Eintrittskarten gibt es Corona-bedingt nur im Internet zu kaufen. Weitere Infos unter www.popup-autokino.de.


Kommentar hinzufügen