Polizei unterbindet Spontanaufzüge der Querdenken-Bewegung

Heilbronn  Die Demonstration der örtlichen Querdenken-Bewegung am Samstag in Heilbronn verlief nach Angaben der Polizei „weitgehend unproblematisch“. Allerdings kam es im Anschluss gegen 17 Uhr an der Harmonie zu Unstimmigkeiten.

Email

Wie es in einem Pressebericht der Heilbronner Polizei heißt, habe der Veranstalter der Demo Frankenstadion/Theresienwiese später an der Harmonie eine Spontankundgebung abhalten wollen. Dies sei von der Polizei unterbunden worden. „Die Polizei musste Platzverweise erteilen und eine Person in Gewahrsam nehmen“, teilt Polizeisprecher Frank Belz mit. Zudem habe die Polizei 22 Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die Auflagen und gegen die Coronaverordnung eingeleitet.

Zunächst habe der Demo-Veranstalter im Anschluss an die Hauptkundgebung gegen 16.25 Uhr einen spontanen Aufzug einiger Versammlungsteilnehmer in Richtung des Industriegebiets Böllinger Höfe angekündigt. Auch das wurde nach Angaben der Polizei bereits unterbunden. Gegen 16.30 Uhr sei es dann aber erneut zu einem spontanen Aufzug einiger Demo-Teilnehmer über die Badstraße in Richtung Innenstadt gekommen. In der Achtungstraße stoppte die Polizei diesen und löste ihn auf. 

Im weiteren Verlauf hätten sich einige Demonstranten in Kleingruppen entfernt, heißt es weiter. Rund 20 Personen seien durch die Innenstadt zur Harmonie gelaufen und „vermischten“ sich dort mit rund 20 weiteren Demonstranten, die zuvor auch bei der Kundgebung auf der Rasenfläche neben dem Frankenstadion dabei waren.

Zur Hauptkundgebung, die um 14 Uhr begann, waren rund 200 Teilnehmer gekommen. 300 waren erwartet worden. Auf dem Parkplatz nebenan fand eine Gegendemo der Initiative „Verstand2020“ mit knapp 30 Teilnehmern statt.

Nachdem ein Demoverbot seitens der Stadt Heilbronn noch kurzfristig am Freitag vom Stuttgarter Verwaltungsgericht gekippt wurde (wir berichteten), legte die Polizei am Samstag ein besonderes Augenmerk darauf, dass die Teilnehmer der Demo Mundschutz-Masken oder alternativ dazu, bei Vorliegen von Attesten, Faceshields trugen. Die Kontrolle dieser Auflagen hatten am Rande der Kundgebung zu hitzigen Diskussionen geführt.


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.

Kommentar hinzufügen