Heilbronner Inzidenzwert am Freitag bei 74,3

Heilbronn  Die Gesundheitsämter in Deutschland haben am Freitag die höchsten Werte für Neuinfizierte seit Beginn der Pandemie gemeldet. Auch in Heilbronn ist die Zahl der Neuinfektionen sprunghaft angestiegen.

Von unserer Redaktion und dpa
Email

Wegen dramatisch steigender Infektionszahlen steht Baden-Württemberg vor der Ausrufung der höchsten Corona-Alarmstufe – und vor weiteren Einschränkungen des Alltags. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitagmorgen 7334 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages – der höchste Wert seit Beginn der Pandemie.

Heilbronner Inzidenzwert am Freitag bei 74,3

Einen weiteren sprunghaften Anstieg verzeichnet auch die Stadt Heilbronn. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Freitag auf 74,3 gestiegen, am Donnerstag lag der Wert noch bei 58, 5. Auch bei den intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten steigen die Zahlen. Laut RKI wurden am Donnerstag in Deutschland 655 Corona-Infizierte intensivmedizinisch behandelt. Die SLK-Kliniken Heilbronn verzeichnen auch eine Zunahme: 17 Covid-Patienten werden auf der Isolier- und zwei auf der Intensivstation behandelt. 


Kommentar hinzufügen