Heilbronn hinkt bei Impfquote hinterher

Region  Fast 2,5 Millionen Baden-Württemberger haben zumindest eine Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten, das sind etwa 22 Prozent. Erstmals hat das Land Quoten für einzelne Stadt- und Landkreise veröffentlicht. Heilbronn schneidet relativ schwach ab.

Email

Impfzentrum in der Stauwehrhalle Horkheim: Hier geht es bei 700 Terminen pro Woche nicht mehr so ruhig zu. Aber nach wie vor fehlt Impfstoff.

Foto: Archiv

Exakt 20.427 der 126.544 Heilbronner haben eine Erstimpfung gegen Covid 19 erhalten, also 16,1 Prozent. Sechs Prozent der Heilbronner sind vollständig geimpft, beides unterdurchschnittlich. Für Bewohner des Landkreises Heilbronn liegen die Werte bei 20 und 6,3 Prozent, im Hohenlohekreis bei 20,1 und 8,1 Prozent.

Postleitzahlen ausgewertet

Insgesamt haben 21,9 Prozent der Baden-Württemberger eine Erstimpfung, 7,5 Prozent den kompletten Schutz. Dazu wurden Geimpfte über Postleitzahlen den Kreisen zugeordnet, unabhängig davon, wo sie sich haben impfen lassen. Impfungen in Arztpraxen sind nicht erfasst.

 

 


Corona Newsletter

Hettich

Alexander Hettich

Stellvertretender Leiter der Regionalredaktion

Alexander Hettich ist stellvertretender Leiter der Regionalredaktion. Er arbeitet seit 2003 bei der Heilbronner Stimme, berichtet über Verkehrsthemen, über Kommunalpolitik und Heilbronn.

Kommentar hinzufügen