Meinung: Guter Mittelweg für Neckargartacher Verkehrsplanung

Ein Kompromiss löst Neckargartacher Verkehrsprobleme
Bei der Bürgerversammlung in Neckargartach legte OB Mergel einen Kompromiss für die Verkehrsregelung rund um die Hirschstraße vor. Rechts Uwe Zeggel, einer der Initiatoren der Bürgeraktion Fotos: Ralf Seidel   Bild: Seidel, Ralf

Heilbronn  Es war eine Lehrstunde für die Demokratie. Sachlich, fair und diszipliniert rangen die beiden Lager darum, wie der Verkehr in der Hirsch-, Roland- und Zückwolfstraße künftig geregelt werden soll.

Von Joachim Friedl

Es war eine Lehrstunde für die Demokratie. Sachlich, fair und diszipliniert rangen die beiden Lager darum, wie der Verkehr in der Hirsch-, Roland- und Zückwolfstraße künftig geregelt werden soll. Oberbürgermeister Harry Mergel hörte gut zu und präsentierte mit seinem Kompromiss, in dem sich erfreulich auch Bürgermeinungen widerspiegeln, die bestmögliche Lösung. Jede Seite muss Zugeständnisse machen, aber jede Seite kann mit dem gefundenen Mittelweg leben.