Heilbronner Diakonieladen im Hans-Rießer-Haus macht zu

Diakonieladen macht zu
Tassen, Schuhe, Kindermützen, Spiele, Bücher: Bis Ende Juni bietet das Secondhand-Geschäft Hausrat und Kleidung. Dann ist Schluss. Foto: Andreas Veigel   Bild: Veigel, Andreas

Heilbronn  Der Diakonieladen "Flair und Fair" im Hans-Rießer-Haus am Wollhaus 13 schließt zum Ende des Monats. Noch bis 30. Juni läuft derzeit der Ausverkauf. Das Geschäft war nicht mehr rentabel.


80 Prozent Rabatt gibt es aktuell im Diakonieladen "Flair und Fair", das zieht die Kunden an. Dass sie derzeit ihren Impfpass oder einen Negativtest vorzeigen müssen, wenn sie keinen Termin haben, verwirrt viele. "Ich versteh es nicht", murmelt eine gebückte alte Dame hinter ihrer Maske und zieht unverrichteter Dinge von dannen. Eine junge Frau bringt einen Test von der Schule mit. Der ist aber vom Vortag und zählt heute nicht mehr - zumindest nicht im Einzelhandel. Qualität der Spenden hat