Heilbronner Bürger stellen Konzept fürs Problemviertel auf

Bürger stellen Konzept fürs Problemviertel auf
Die Lohtorstraße in dem Areal zur Fußgängerzone umbauen? Das ist ein Vorschlag von Bürgerinitiative und Lokaler Agenda, um die Verkehrsprobleme in der nördlichen Innenstadt in den Griff zu bekommen. Fotos: Andreas Veigel   Bild: Veigel, Andreas

Heilbronn  Weniger Parkplätze, mehr Flanier- und Grünflächen sollen die nördliche Innenstadt aufwerten. Das sieht ein Papier von Lokaler Agenda und Bürgerinitiative vor. Weitere Details: ein Kleinbus auf Rufbasis, ein Radverleih und Nacht-Parkverbote für Besucher.

Von Carsten Friese

Viel zu viel Verkehr. Zu viele abgestellte Autos von Besuchern, gerade auch in den Abendstunden. Fast nur Asphalt, zu wenige Grünflächen - und wenige Plätze, die zudem kaum Aufenthaltsqualität haben. Anwohner der nördlichen Innenstadt und die Lokale Agenda Heilbronn sind sich einig: So kann es in dem verkehrsgeplagten Viertel nicht weitergehen. Ein Konzept "Parken und Verkehr in der nördlichen Innenstadt" stellten die Lokale Agenda und die Bürgerinitiative am Donnerstagabend in der