Vor der Kommunalwahl gibt es Ärger in der Heilbronner SPD

SPD-Parteibuch

Heilbronn  Die Sozialdemokraten Erhard Jöst und Panagiotis Pantaliokas treten bei der Partei Die Linken an. Die Kandidatur gilt nach den SPD-Statuten als Parteiaustritt. Sie wurden aufgefordert, ihre Bewerbung rückgängig zu machen.

Von Joachim Friedl


Bei der SPD Heilbronn droht Ärger. Die beiden Sozialdemokraten Dr. Erhard Jöst und Panagiotis Pantaliokas wurden aufgefordert, bei der Kommunalwahl am 26. Mai nicht für die Partei "Die Linke" zu kandidieren. Sollten die beiden Bewerber an ihrer Entscheidung, für Die Linke zu kandidieren, festhalten, werden sie aus der SPD ausgeschlossen.