Neckartalstraße teilweise gesperrt

Heilbronn  Wegen Kampfmittelsondierungen ist die Neckartalstraße bei Neckargartach von Donnerstagabend bis Freitagmorgen teilweise gesperrt.

Von unserer Redaktion
Email
_DSF2132
Fahrspuren der Neckartalstraße (Foto: Archiv/Mugler) und der Wimpfener Straße werden ab dem Abend auf einem kurzen Streckenabschnitt gesperrt.

Von Donnerstag, 16. Januar, 18 Uhr, bis Freitag, 17. Januar, 5 Uhr, werden Fahrspuren der Wimpfener Straße und der Neckartalstraße auf einem kurzen Streckenabschnitt zwischen der Neckargartacher Brücke und der Autobahnbrücke gesperrt.

Grund sind Kampfmittelsondierungen, die dem Bau einer neuen unterirdischen Kanaltrasse vorausgehen. In der Wimpfener Straße wird der Verkehr jeweils über die gegenüberliegende Fahrspur geleitet, in der Neckartalstraße verengt sich der Verkehrsfluss auf je eine Fahrspur pro Fahrtrichtung.

Kanalbau für Nordumfahrung

Die Sondierungen stehen im Zusammenhang mit der Nordumfahrung Neckargartach, die sich von der Neckartalstraße in Richtung Westen entlang des Industrieparks Böllinger Höfe bis zur Einmündung in die B39 zwischen Frankenbach und Kirchhausen ziehen soll.

Für die Entwässerungsplanung ist im Bereich Neckartalstraße unter anderem ein neuer Kanal mit einem Durchmesser von 1,8 Metern vorgesehen. Da dieser durch einen potenziell kampfmittelbelasteten Bereich verlegt wird, sind vorab Bohrungen erforderlich, um mögliche Kampfmittel im Baugrund finden zu können.


Kommentar hinzufügen