20 Jahre Innovationsfabrik Heilbronn

Heilbronn  Startups hießen damals noch Gründungen: Heute vor 20 Jahren bezogen junge Unternehmer Räume in der einstigen Fabrikhalle des Heilbronner Unternehmens Ferdinand C. Weipert. In einer historischen Bilderstrecke werfen wir einen Blick zurück.

Von Dagmar Weigel

Nach Konkurs der Werkzeugmaschinenfabrik hatte die Stadt Heilbronn 1994 einen Teil des Geländes und das Gebäude erworben und zum Gründerzentrum umgebaut. Zur Einweihung am 14. Januar 1999 kam Artur Fischer, der bekannte Erfinder der Dübel.

Der prägende Gedanke war, dass die eigene Firma nicht an der Bürotür aufhört, sondern ein Netzwerk zum Erfolg gehört. Technologieorientierte und kreative Unternehmer fanden zwischen der historischen Bausubstanz und der modernen Architektur ihren Platz. Außerdem erhielten die Gründer eine umfassende Beratung. 

 


Kommentar hinzufügen